Start-up meets KMU - Wir sind am 20. Oktober dabei!


22.09.2016 2518

Wir sind zwar kein klassisches Startup, dennoch haben wir uns vor zwei Jahren auf neues Terrain begeben und die Befragungsapp "wasdenkstDU?" für Smartphones entwickelt. Aus unserer täglichen Praxis wissen wir, dass telefonische Haushaltsbefragungen zunehmend schwiergier werden, da vor allem junge Menschen überhaupt keinen Festnetzanschluss mehr besitzen. Die Marktforschung per Smartphone kann hier als zusätzliche Methode sehr gut eingesetzt werden. Ein weiteres Problem, dass uns tagtäglich begegnet, ist die immer geringere Bereitschaft an Befragungen teilzunehmen. Auch dieser Entwicklung können wir mit unserer App "wasdenkstDU?" entgegenwirken. Hier hat jeder User die Möglichkeit
selbst Fragen in die App zu stellen, die anderer User dann beantworten können. Somit wird der Teilnehmer nicht nur "ausgefragt", sondern ist auch Teil des Ganzen. Dies erhöht maßgeblich den Spaßfaktor und die Bereitschaft an Umfragen teilzunehmen.
Die mobile Marktforschung steht noch am Anfang. Viele Unternehmen finden die Methode interessant, bevorzugen aber die klassischen Methoden wie z.B. telefonische oder persönliche Befragungen.
Auch wenn der Markt für die mobile Marktforschung derzeit noch sehr verhalten ist, eins steht fest: Die mobile Marktforschung wird kommen, denn das Smartphone ist das meist genutzte Kommunikationsmittel der jungen Zielgruppe - und die wird ja auch irgendwann älter :-)
Liebe IHK Würzburg-Schweinfurt, vielen Dank für die Einladung. Wir freuen uns sehr unserer App "wasdenkstDU?" und uns am 20. Oktober präsentieren zu dürfen und freuen uns auf viele interessante Gespräche und Kontakte.
Wirtschaft in Mainfranken

Ihr Kommentar

Kommentare


Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel.